Umwelt   –  Für uns nicht nur ein Wort

 

Von der Planung über die Produktion bis hin zum Recycling – der Schutz der Umwelt ist ein wichtiger Bestandteil unserer täglichen Arbeit. Der Einsatz umweltfreundlicher Produkte, effizientes Energiewirtschaften, das Optimieren von Prozessen und eine fachgerechte Entsorgung ist unser täglicher Beitrag für die Welt von Morgen.

 

Bei allen Abläufen in unserem Betrieb werden die jeweils relevanten Rechtsnormen eingehalten.

 

 

 

 

Unser Einsatz für die Umwelt:

 

 

 

Ermittlung des CO²-Ausstoßes pro Teil

 

Um den CO²-Ausstoß so gering wie möglich zu halten, ermitteln wir jährlich einen CO²-Wert pro produziertem Stanzteil. Im Jahr 2005 wurde der Wert 3,93g CO² / Teil ermittelt, welcher nicht zufriedenstellend war. Darum wurde für die folgenden Jahre eine Obergrenze von 3,5g CO² festgelegt.

 

Werte 2006-2010:

2006: 3,58g CO²

2007: 2,98g CO²

2008: 2,67g CO²
2009: 2,79g CO²
2010: 3,10g CO²

 

Seit 2011 wird angestrebt, einen Wert von 3,0g CO² / Teil einzuhalten:
2011: 2,53g CO²
2012: 3,40g CO²

2013: 3,30g CO²

 

Die Einhaltung unseres festgelegten Maximalwertes von 3,0g CO² pro Stanzteil konnten wir in 2012 und 2013 leider nicht umsetzten, da sich der CO²-Wert / kwStd. bei unserem Stromanbieter negativ verändert hat. Im Verhältnis hierzu konnten wir dennoch einen geringeren Stromverbrauch als in den Vorjahren verzeichnen, da unsere Gesamtproduktion um ca. 15 % gestiegen ist, was den “schlechteren” CO²-Wert wieder ausgleicht. Bis 2015 haben wir uns als Ziel gesetzt, wieder einen Wert von unter 3,0g zu erreichen.

 

2014: 2,89g CO²

2015: 2,66g CO²

2016: 2,84g CO²

2017: 2,42g CO²

2018: 2,66g CO²

 

 

 


Verdoppelung der Lagerkapazitäten in Halle 2 ohne bauliche Veränderung im Außenbereich

 

Anfang Februar 2019 haben wir in der gesamten Halle 2 eine Lagerbühne verbaut, um die Höhe optimal ausnutzen zu können. Hiermit haben wir eine 207m² große, zusätzliche Lagerfläche geschaffen, ohne einen Anbau im Außengelände vornehmen zu müssen.

 

 

 


Reduzierung von Energie und CO²-Ausstoß durch Austausch alter Stanzautomaten gegen neue Modelle

 

Ende 2018 haben wir alte Stanzautomaten durch einen generalüberholten 250to Stanzautomaten ersetzt. Dieser entspricht dem neuesten Stand der Technik, somit lässt sich mit ihm eine weitere Reduzierung des CO²-Ausstoßes, sowie Energieeinsparung realisieren.

Siehe auch unseren Newsbeitrag: https://www.wagner-stanztechnik.com/anschaffung-eines-kaiser-stanzautomaten/

 

 

 


Wassereinsparung durch Wasseraufbereitungsanlage

 

Im Juli 2012 haben wir, um den Wasserverbrauch zu reduzieren, eine Wasseraufbereitungsanlage für unsere Gleitschleifanlagen anschafft. Mehr Infos hierzu in unserem Newsbeitrag: http://www.gebrwagner.de/?p=1495

 

Seit der Inbetriebnahme der Anlage bis Ende Januar 2013 konnten wir bereits eine messbare Wassereinsparung von 45 cbm verzeichnen. Die Gesamtersparnis im Jahr 2013 betrug 87.000 Liter (87 cbm).

 

Nach Vergleichen des Verbrauchs kommen wir auf eine insgesamt jährliche Wassereinsparung von ca. 300.000 Litern (300 cbm).

 

 

 


Energieeinsparung durch zusätzliche Rolltore

 

Anfang November 2012 haben wir ein Spiral-Schnellläufertor zusätzlich an unser Haupttor (Halle 1, Tor 2) angebracht, um Energiekosten und Zeit einzusparen. Es benötigt nur jeweils 2 Sekunden zum Öffnen und Schließen und kann von unseren Versandmitarbeitern auch bequem vom Gabelstapler aus bedient werden. Nach ca. 5 Sekunden schließt es automatisch, um den Wärmeverlust in der kalten Jahreszeit so gering wie möglich zu halten. Siehe auch unseren Beitrag aus den News: http://www.gebrwagner.de/?p=2111

 

 

Aufgrund sehr positiver Reaktionen und der erheblichen Energieeinsparung haben wir Ende 2013

zwei weitere Schnellläufertore an den Rolltoren der Halle 3 (Tor 4 u. 5) installiert.

 

 

 


Einbau neuer Kunststofffenster

 

In den letzten Jahren wurden alle alten Holzfenster erneuert, was sich energietechnisch positiv auswirkt.

 

 

 


Anschaffung einer Warmwasser-Wärmepumpe

Seit Ende 2017 haben wir eine Warmwasser-Wärmepumpe in Betrieb, siehe auch unseren Newsbeitrag: https://www.wagner-stanztechnik.com/?p=3554

 

 

 

umwpkt_rgb_mkr

 

 

 

 

 

Unser Ansprechpartner für alle Umweltfragen:

 

Herr Walter Schöpfer (UMB)

 

Kontakt:

Mail:  walter.schoepfer@wagner-stanztechnik.com 

Tel.:   +49 (0)9176 9801-30

Fax:   +49 (0)9176 9801-98

 


Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close