Anschaffung einer neuen Warmwasser-Wärmepumpe


Seit Ende Dezember 2017 sind die Renovierungsarbeiten unserer Mitarbeitertoiletten und Umkleiden abgeschlossen. Es wurden umfangreiche Kanalsanierungsarbeiten, sowie eine komplette Neugestaltung der Räumlichkeiten verwirklicht. In dem Zuge haben wir uns entschieden, eine neue „VITOCAL 161-A“ Warmwasser-Wärmepumpe von der Firma Viessmann in unser Heizsystem einzubinden. Die Wärmepumpe nutzt in den Sommermonaten die ohnehin vorhandene und kostenlose Umweltenergie (warme Raumluft) zur Wärmegewinnung und macht sie für Heizung und Warmwasser nutzbar. Das heißt, unsere neue Wärmepumpe kann das Warmwasser mit Hilfe von Abluft erhitzen; somit ergibt sich eine sehr gute Umweltbilanz.

 

 

Der Wärmepumpe wird die warme Abluft aus einer unserer Produktionshallen zugeführt, wodurch sie in der Lage ist, wiederum für eine gute Belüftung zu sorgen. Die bei der Trinkwassererwärmung abgekühlte Abluft wird als Fortluft ins Freie geführt. Damit kein Unterdruck entsteht, muss über separate Zuluftelemente Außenluft zugeführt werden. (Der Lüftungsbetrieb ist auch ohne Trinkwassererwärmung möglich.)

 

 

 

 

Funktionsweise der Warmwasser-Wärmepumpe und Daten:

Während des Betriebs nimmt die Warmwasser-Wärmepumpe die Wärme aus der Umluft oder der Abluft auf und führt sie zum Verdampfer. Darin befindet sich ein Kältemittel, das sich bereits bei niedriger Temperatur erwärmt und anschließend dampfförmig wird. Da die Temperatur des verdampften Kältemittels noch nicht hoch genug ist, um das Wasser zu erhitzen, erfolgt als Nächstes der Verdichtungsprozess. Hierbei wird der Dampf an einen strombetriebenen Verdichter weitergeleitet, der ihn solange komprimiert, bis die gewünschte Temperatur erreicht ist.

 

Im letzten Schritt überträgt der erhitzte Kältemitteldampf seine thermische Energie auf den eingebauten Warmwasserspeicher, kühlt ab und kondensiert. Anschließend wird die Kältemittelflüssigkeit mit hohem Druck durch ein Expansionsventil entspannt, während es weiter stark abkühlt. Befindet sich das Kältemittel wieder in seinem Ausgangszustand, kann der Verdichtungsprozess von vorne beginnen.

 

 

  • Leistung: 1,7 kW
  • Speicherinhalt: 300 Liter
  • Abluftvariante mit maximalem Volumenstrom von 300 m³/h
  • Raumentfeuchtung im Aufstellraum oder in den angeschlossenen Räumen
  • Hoher COP-Wert von 3,1 (COP = Coefficient of Performance) bei A15/W10-55 (XL) nach EN 16147
  • Erwärmung des Trinkwassers auf 65 °C über Wärmepumpenmodul
  • Energieeffizienzklasse Trinkwasseraufbereitung*:  A
*Energieeffizienzklasse nach EU-Verordnung Nr. 811/2013 Trinkwasserbereitung

 

 

 

 



Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close